Wichtiger Hinweis Klicken Sie hier, um zu maximieren
Wichtiger Hinweis Ich habe den Hinweis gelesen und stimme zu, Klicken Sie hier um zu minimieren

RISIKOFAKTOREN

Bei diesem Dokument handelt es sich um Finanzwerbung in Bezug auf The First Sentier India Strategy. Diese Informationen richten sich ausschließlich an professionelle Anleger innerhalb des EWR und andernorts, wo dies gesetzlich zulässig ist. Eine Anlage geht mit bestimmten Risiken einher, unter anderen mit den folgenden:

  • Der Wert von Anlagen und daraus erzielte Erträge können sowohl sinken als auch steigen und sind nicht garantiert. Anleger erhalten unter Umständen einen wesentlich geringeren als den ursprünglich investierten Betrag zurück.
  • Währungsrisiko: Dieser Fond investiert in Vermögenswerte, welche in anderen Währungen notiert werden. Änderungen an Währungskursen wirken sich auf den Wert von Anlagen aus, die auf andere Währungen lauten. Entscheidungen von Regierungen zur Währungskontrolle könnten den Wert der Anlagen des Fonds beeinträchtigen und den Fonds veranlassen, die Rücknahme seiner Anteile aufzuschieben oder auszusetzen.
  • Risiko des indischen Subkontinents: Anlagen an den Märkten des indischen Subkontinents gehen unter anderem mit rechtlichen, regulatorischen und wirtschaftlichen Risiken einher. Die Wertpapiermärkte des indischen Subkontinents können einer größeren Ungewissheit unterliegen als Anlagen in stärker entwickelten Ländern.
  • Länderrisiko / Spezifisches Regionenrisiko: Anlagen in einem einzelnen Land oder einer spezifischen Region können riskanter sein, als Anlagen in verschiedenen Ländern oder Regionen. Anlagen in einer höheren Anzahl von Ländern oder Regionen helfen, das Risiko zu streuen.

Risiken im Zusammenhang mit kleineren Unternehmen: Anlagen in kleineren Unternehmen können riskanter sein und schwieriger zu erwerben oder veräußern sein als Anlagen in größeren Unternehmen.Weitere Angaben über dieUnternhemen, die diese Informationen herausgeben, und die erwähnten Fonds entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und dem Abschnitt „Wichtige Informationen“ weiter unten.

Eine vollständige Beschreibung der Bedingungen einer Anlage und ihrer Risiken entnehmen Sie bitte dem Prospekt und den Wesentlichen Informationen für den Anleger (KIID) für jeden Fonds.

Sollten Sie Zweifel über die Eignung unserer Fonds für Ihre Anlagebedürfnisse haben, wenden Sie sich bitte an einen Anlageberater.

Indien – Monatliche Manageransichten

Als Bottom-up-Anleger hält das FSSA-Team jedes Jahr weit über 1.500 Meetings ab, um die Fähigkeiten der Unternehmensleitungen und die Stärke der von ihnen geführten Geschäftsmodelle einzuschätzen. Diese monatlichen Manageransichten basieren auf den Gesprächen des Teams mit der Unternehmensleitung und der anschließenden detaillierten Analyse.
 

Resilienz, Inflation und Gewinnwachstum

"In den ersten fünf Monaten des Jahres haben wir die Preise für unsere Produkte um 8 % erhöht. Wir gehen davon aus, dass wir in den kommenden Monaten eine weitere Preiserhöhung vornehmen werden.“ Wir eröffneten das Treffen mit einem führenden Klimaunternehmen in unserem Portfolio mit der Sorge über die Risiken für Wachstum und Rentabilität, da die zweite Welle von Covid-19 die Verbrauchernachfrage beeinträchtigte und die Rohstoffkosten stark stiegen. Der CEO des Unternehmens berichtete uns jedoch von der Akzeptanz der höheren Preise durch seine Channel-Partner und Kunden und der starken Nachfrage, bevor im April lokale Lockdowns eingeführt wurden. Das Unternehmen hatte für das Quartal, das im März 2021 endete, einen Umsatzanstieg von 24 % und eine Verdopplung des Betriebsergebnisses im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gemeldet. Er war optimistisch, dass sich seine Rentabilität trotz eines deutlichen Anstiegs der Rohstoffkosten verbessern würde, und investierte weiter in den Ausbau der Kapazitäten.

Wir haben die Erträge unserer Portfoliounternehmen genau verfolgt, um zu beurteilen, wie erfolgreich sie die ersten Auswirkungen der Pandemie überwunden haben. Wir waren positiv überrascht. In dem im Dezember 2020 zu Ende gegangenen Quartal stiegen die durchschnittlichen Einnahmen unserer Portfoliobeteiligungen um 14 % und die durchschnittlichen Gewinne um 18 % gegenüber dem letzten Jahr. Das Wachstum hat sich im jüngsten Quartal beschleunigt, da der  Durchschnittsumsatz über die Portfoliobeteiligungen hinweg um 26 % und der Gewinn um 39 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen ist (wenngleich auf einer von den anfänglichen Auswirkungen von Covid-19 betroffenen niedrigeren Basis). Die Cashflows waren stark und die Bilanzen fast aller unserer Portfoliounternehmen weisen weiterhin eine Nettoliquidität auf 1.

Wir haben in diesem Zeitraum einige wichtige Trends in unserem Anlageuniversum festgestellt.

(1) Beschleunigte Marktanteilsgewinne durch organisierte Sektorunternehmen: Kleinere Unternehmen im unorganisierten Sektor mit begrenzter Kapitalverfügbarkeit und schwachen Informationstechnologiesystemen (IT) hatten Schwierigkeiten, mit dem verlängerten nationalen Lockdown im letzten Jahr fertig zu werden. Dadurch konnten Branchenführer in allen Sektoren einen erheblichen Marktanteil gewinnen. Metropolis Healthcare, ein führendes Unternehmen in der stark fragmentierten Diagnostikbranche, verzeichnete im letzten Quartal ein Umsatzwachstum von 41 % und eine fast verdreifachte Gewinnentwicklung. Verbraucher wechseln schnell von kleinen lokalen Laboren zu etablierten Marken wie Metropolis mit höheren Qualitätsstandards und -akkreditierungen.

(2) Preiserhöhungen, um die Auswirkungen der steigenden Inflation bei Rohstoff- und Arbeitskosten weiterzugeben: In Branchen, die von Elektroprodukten bis hin zu IT-Dienstleistungen reichen, haben Kunden erhebliche Preiserhöhungen akzeptiert. KEI Industries, ein Hersteller von elektrischen Drähten und Kabeln, hat die Preise seiner Drähte, die in Haushaltsanwendungen verwendet werden, in den letzten sechs Monaten um 35 % erhöht. Der CEO von Mphasis, einem schnell wachsenden IT-Dienstleistungsunternehmen, sagte uns, dass die meisten Kunden im Gegensatz zu den Vorjahren, in denen sie einen konstanten Preisdruck ihrer großen Unternehmenskunden erlebten, bereit waren, Preiserhöhungen aufgrund der Lohninflation zu diskutieren.

(3) Investitionen in Kapazitätserweiterung: In den letzten zehn Jahren gab es in Indien nicht viel Investitionsaufwand (Capex). Kürzlich haben stark steigende Rohstoffpreise zu großen Investitionsausgaben mehrerer Rohstoffproduzenten geführt. Thermax, der größte Hersteller von Kesseln für die Schwerindustrie, zeigte nach Jahren schwacher industrieller Nachfrage eine deutliche Verbesserung der Kundenanfragen in Sektoren wie Öl & Gas, Stahl und Zement.

Seine Performance in den letzten Quartalen zeigt, dass Unternehmen in unserem gesamten Anlageuniversum aus der Pandemie stärker hervorgegangen sind als zuvor. Die Resilienz indischer Unternehmen wurde in den letzten zehn Jahren stark auf den Prüfstand gestellt, da sie es mit einem lang anhaltenden Abschwung zu tun hatten. Die deutlichen Preiserhöhungen der Unternehmen deuten auf ein wiedererstarktes Vertrauen hin, was wir seit langem nicht mehr beobachtet hatten. Unserer Ansicht nach deutet dies auf eine starke zugrunde liegende Nachfrage sowie auf erhebliche Marktanteilsgewinne durch diese robusten Unternehmen hin.

Einer der Hauptgründe für ein schwaches nominales Gewinnwachstum der Unternehmen in den letzten Jahren war die niedrige Inflation. Dies scheint sich zu ändern und unsere Unternehmen üben ihre Preismacht aus. Es ist schwierig, ihre Leistung in den nächsten Quartalen vorherzusagen, da die meisten Unternehmen von der explosiven zweiten Welle von Covid-19 betroffen waren. Auch die ländliche Nachfrage, die im vergangenen Jahr stabil geblieben war, dürfte in den kommenden Monaten schwach ausfallen. Trotzdem ist unsere Überzeugung von den Unternehmen, die wir besitzen, in dieser Zeit stärker geworden. Ihre jüngste Leistung gibt uns die Zuversicht, dass unsere Unternehmen, wenn sie aus der Pandemie hervorgehen, in den kommenden Jahren ein außergewöhnlich starkes Gewinnwachstum erzielen werden.

1 Quelle: Bloomberg, FSSA Investment Managers, Stand 31. Mai 2021

 

 

Menschen vor Gewinn

Als die tödliche zweite Welle von Covid-19 Indien verwüstete, haben wir unermüdliche Bemühungen von qualitativ hochwertigen Unternehmen beobachtet, um die Sicherheit ihrer Mitarbeiter und der lokalen Gemeinschaften zu gewährleisten. Unternehmen wie Infosys, Tata Consultancy Services (TCS), HDFC Bank und Hindustan Unilever gehören zu den größten privaten Arbeitgebern in Indien. Sie haben sich mit Tausenden von Krankenhäusern im ganzen Land zusammengetan, um ihren Mitarbeitern kostenlose Impfungen anzubieten. Die Campusse vieler IT-Dienstleister wurden zu Impfzentren. Die HDFC Bank hat sich mit Hotels in ganz Indien zusammengetan, um betroffenen Mitarbeitern Isolationseinrichtungen mit Online-Plattformen zur Verfügung zu stellen, um Online-Konsultationen mit Ärzten anzubieten. Bosch, ein führendes Unternehmen für Autokomponenten, hat auf seinem Campus Einrichtungen zur Covid-Pflege für die breitere Gemeinschaft geschaffen. In vielen anderen Ländern liegen solche Maßnahmen in der Verantwortung der Regierungen. Wie gewohnt sind es die sozial verantwortlichen Privatunternehmen, die bei der Bekämpfung von Covid-19 in Indien die Führung übernommen haben.

Wertentwicklungsbericht

Der Fonds verzeichnete im Mai eine starke Performance. Die wichtigsten Leistungsträger waren Godrej Consumer ProductsICICI Bank und Colgate Palmolive India. Jede davon gehört zu den fünf wichtigsten Positionen des Fonds.

Godrej Consumer Products gab die Ernennung von Herrn Sudhir Sitapati zum Group CEO bekannt. Herr Sitapati hat mehrere Geschäftsbereiche bei Unilever in Indien, Europa, Südostasien und Afrika geleitet. Seine Erfahrung wird Godrej Consumer Products wahrscheinlich dabei helfen, das Wachstumspotenzial in allen Geschäftsbereichen zu beschleunigen.

Die ICICI Bank profitiert nach ihrer starken Performance im letzten Quartal weiter. Ihre Wettbewerbsposition dürfte sich weiter stärken, da große staatliche Banken und kleinere Nichtbanken mit schwachen Bilanzen und schlechter Vermögensqualität zu kämpfen haben.

Colgate Palmolive India verzeichnete eine starke Quartalsentwicklung. Der Umsatz stieg um 20 % und der Gewinn nach Steuern um 54 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Sein Management hat den Fokus auf die schnell wachsenden modernen Handels- und E-Commerce-Vertriebskanäle verstärkt. Seine starke Preismacht und der steigende Anteil an Premiumprodukten können mittelfristig auch die Rentabilität verbessern.

Die größten Negativfaktoren waren Blue Star Limited und Strides Pharma Science.

Der Rückgang des Aktienkurses von Blue Star war auf Bedenken bezüglich der Auswirkungen der zweiten Welle der Covid-19-Pandemie auf die Kundennachfrage zurückzuführen. Unsere Gespräche mit dem Management haben unsere Überzeugung in Bezug auf die mittelfristigen Aussichten gestärkt. Das Unternehmen hat eine neue Reihe von erschwinglicheren Klimaanlagen auf den Markt gebracht, die dem Unternehmen helfen sollen, weiterhin Marktanteile zu gewinnen. Das Management konzentriert sich auch auf die Steigerung der Kosteneffizienz, um die Rentabilität zu verbessern.

Die jüngste Performance von Strides Pharma Science wurde durch eine schwache Grippesaison in seinem wichtigsten US-Markt beeinflusst. Das Unternehmen verfügt jedoch über eine starke Pipeline an neuen Produkten, die ihm helfen sollten, in seinen Kernmärkten weiter zu wachsen. Die Investitionen in den Aufbau seines Produktportfolios in Schwellenländern mit geringer Durchdringung sollten auch dazu beitragen, seine Wachstumsaussichten in den kommenden Zeiträumen zu stärken. Es handelt sich um eine Brückenposition im Portfolio.

Quelle: First Sentier Investors, Stand 31. Mai 2021. Der Fonds ist ein Teilfonds von First Sentier Investors Global Umbrella Fund Plc mit Sitz in Irland.

 

 

Wertentwicklung

Kumulierte Wertentwicklung (% in USD) bis 31. Mai 2021

Wertentwicklung im Kalenderjahr in USD (%) bis zum 31. Mai 2021

Jährliche Wertentwicklung (% in USD) bis 31. Mai 2021

Diese Zahlen beziehen sich auf die Vergangenheit. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse. Für Anleger in Ländern mit einer anderen Währung als dem USD können die Erträge aufgrund von Wechselkursschwankungen steigen oder fallen.

Quelle für den Fonds: Lipper IM/First Sentier Investors (UK) Funds Limited. Die Angaben zur Wertentwicklung werden auf Nettobasis berechnet, indem die auf Fondsebene anfallenden Gebühren (z. B. die Verwaltungsgebühr und andere Fondskosten) abgezogen werden, wobei jedoch die Ausgabeaufschläge und die Umschichtungsgebühren (falls vorhanden) nicht berücksichtigt werden. Thesaurierte Erträge sind nach Abzug von Steuern berücksichtigt. Quelle für Benchmark – MSCI, reinvestierte Erträge nach Steuern. Die Angaben zur Wertentwicklung seit Auflegung wurden ab dem 23. August 1999 berechnet.

 

 

Vermögensaufteilung (%)†

Land

Sektor

Top-10-Unternehmensbeteiligungen (%)

Aktuelle Einblicke

Land, Arbeit, Kapital und Unternehmertum. Dies sind die bekannten „Produktionsfaktoren“, wie sie von klassischen Ökonomen definiert werden. Der Unternehmer (oder das Unternehmen) kombiniert diese Faktoren, um einen Gewinn zu erzielen.
  • Artikel
  • 4 Minuten
KGV von 50! KGV von 70! KGV von 100! Bewertungen, die vor ein paar Jahren noch Empörung hervorgerufen hätten, sind in der Investmentwelt mittlerweile gang und gäbe. Jeder namhafte Firmeninhaber, den man dazu befragt, würde jedoch ungläubig den Kopf schütteln.
  • Artikel
  • 5 Minuten

Quelle: Unternehmensdaten, FSSA Investment Manager zum 31. Mai 2021 oder anderweitig vermerkt.

Wichtige Informationen

Der Fonds ist ein Teilfonds von First Sentier Investors Global Umbrella Fund Plc mit Sitz in Irland. * Klasse I (USD-Acc) ist die nicht-dividendenausschüttende Klasse des Fonds. Die angegebene Leistung basiert auf der USD-Gesamtrendite (nicht-Dividendenausschüttung) der jeweiligen Klasse. 

Δ MSCI India Net Index. Die Wertentwicklung vor Steuern wird vor dem 1. Juli 2016 und nach Steuern nach dem oben genannten Datum ausgewiesen. Der Fonds kann mehrere Aktienwerte in derselben Gesellschaft halten, die kombiniert wurden, um die Gesamtposition des Fonds in dieser Gesellschaft zu gewährleisten. Die Indexgewichtungen enthalten in der Regel nur das inländische Wertpapier. Die obigen Fondsgewichtungen können Verweise auf mehrere Wertpapiere enthalten oder auch nicht. Am 22. September 2020 wurde der First State Indian Subcontinent Fund in den FSSA Indian Subcontinent Fund umbenannt.

 Der Prozentsatz der Allokation wird auf die nächste Dezimalstelle gerundet und der Gesamtprozentsatz der Allokation ergibt unter Umständen nicht 100 %. Dieses Dokument wurde ausschließlich zu Informationszwecken erstellt; es soll nur eine Übersicht über das behandelte Thema geben und gibt nicht vor, vollständig zu sein. Bei den zum Ausdruck gebrachten Meinungen handelt es sich um die Meinungen der Verfasserin zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, die sich mit der Zeit ändern können. Dieses Dokument stellt keine Anlageberatung und/oder Empfehlung dar und darf nicht als Grundlage für Anlageentscheidungen herangezogen werden. Dieses Dokument ist keine Angebotsunterlage und stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung oder Anlageempfehlung dar, Wertpapiere, Aktien, Anteile oder andere Beteiligungen zu vertreiben oder zu kaufen oder einen Anlagevertrag abzuschließen. Niemand sollte sich auf den Inhalt verlassen und/oder auf der Grundlage von in diesem Dokument enthaltenem Material handeln.

Dieses Dokument wurde ausschließlich zu Informationszwecken erstellt; es soll nur eine Übersicht über das behandelte Thema geben und gibt nicht vor, vollständig zu sein. Bei den zum Ausdruck gebrachten Meinungen handelt es sich um die Meinungen der Verfasserin zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, die sich mit der Zeit ändern können. Dieses Dokument stellt keine Anlageberatung und/oder Empfehlung dar und darf nicht als Grundlage für Anlageentscheidungen herangezogen werden. Dieses Dokument ist keine Angebotsunterlage und stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung oder Anlageempfehlung dar, Wertpapiere, Aktien, Anteile oder andere Beteiligungen zu vertreiben oder zu kaufen oder einen Anlagevertrag abzuschließen. Niemand sollte sich auf den Inhalt verlassen und/oder auf der Grundlage von in diesem Dokument enthaltenem Material handeln.

Dieses Dokument ist vertraulich und darf ohne unsere vorherige schriftliche Einwilligung weder ganz noch in Teilen in irgendeiner Form oder auf irgendeine Weise kopiert, vervielfältigt, verbreitet oder weitergegeben werden. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Veröffentlichung für zuverlässig und zutreffend halten. Wir geben jedoch weder ausdrücklich noch stillschweigend irgendeine Zusicherung oder Garantie für die Angemessenheit, Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen. Wir übernehmen keinerlei Haftung für Verluste, die direkt oder indirekt aus der Nutzung dieser Informationen entstehen.

Jede Erwähnung von „wir“, „uns“, „unser“, „unsere“, „unserem“ oder „unseren“ bezieht sich auf First Sentier Investors.

In Großbritannien herausgegeben von First Sentier Investors (UK) Funds Limited, die von der Financial Conduct Authority zugelassen wurde und beaufsichtigt wird (Register-Nr. 143359). Eingetragener Sitz: Finsbury Circus House, 15 Finsbury Circus, London, EC2M 7EB, Nr. 2294743. Im EWR herausgegeben von First Sentier Investors (Ireland) Limited, die in Irland von der Central Bank of Ireland für die Annahme und Übermittlung von Aufträgen zugelassen wurde und beaufsichtigt wird (Register-Nr. C182306). Eingetragener Sitz: 70 Sir John Rogerson’s Quay, Dublin 2, Irland, Nr. 629188. Außerhalb Großbritanniens und des EWR herausgegeben von First Sentier Investors International IM Limited, die in Großbritannien von der Financial Conduct Authority zugelassen wurde und beaufsichtigt wird (Register-Nr. 122512). Eingetragener Sitz: 23 St. Andrew Square, Edinburgh, EH2 1BB, Nummer SC079063.

Bei bestimmten Fonds, die in diesem Dokument erwähnt werden, handelt es sich um Teilfonds von First Sentier Investors Global Umbrella Fund plc, einem in Irland eingetragenen Umbrellafonds („VCC“). Ausführlichere Informationen können dem Verkaufsprospekt und den wesentlichen Anlegerinformationen der VCC entnommen werden, die kostenlos schriftlich wie folgt erhältlich sind: Client Services, First Sentier Investors, 1 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland oder telefonisch unter +353 1 635 6798, montags bis freitags zwischen 9 und 17 Uhr (Ortszeit Dublin), oder auf www.firstsentierinvestors.com. Telefonanrufe können aufgezeichnet werden. Der Vertrieb oder Kauf von Anteilen an den Fonds oder der Abschluss eines Anlagevertrags mit First Sentier Investors kann in bestimmten Rechtsgebieten eingeschränkt sein.

Repräsentant und Zahlstelle in der Schweiz: Repräsentant und Zahlstelle in der Schweiz ist BNP Paribas Securities Services, Paris, Succursale de Zurich, Selnaustrasse 16, 8002 Zürich, Schweiz. Relevante Dokumente sind wie folgt erhältlich: Der Prospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), die Satzung sowie die Jahres- und Halbjahresberichte können kostenlos vom Repräsentanten in der Schweiz angefordert werden.

Die in diesem Dokument erwähnten Organisationen von First Sentier Investors gehören zu First Sentier Investors, einem Mitglied des globalen Finanzkonzerns MUFG. Zu First Sentier Investors gehören mehrere Organisationen in verschiedenen Rechtsgebieten. MUFG und seine Tochtergesellschaften geben keine Garantie für die Wertentwicklung der in diesem Dokument erwähnten Anlagen oder Unternehmen oder für die Rückzahlung von Kapital. Bei den erwähnten Anlagen handelt es sich nicht um Einlagen oder sonstige Verbindlichkeiten von MUFG oder seinen Tochtergesellschaften und diese Anlagen unterliegen Anlagerisiken wie dem Verlust von Erträgen oder investiertem Kapital.

Copyright © (2021) First Sentier Investors

Alle Rechte vorbehalten.