Wichtiger Hinweis Klicken Sie hier, um zu maximieren
Wichtiger Hinweis Ich habe den Hinweis gelesen und stimme zu, Klicken Sie hier um zu minimieren

RISIKOFAKTOREN

Bei diesem Dokument handelt es sich um Finanzwerbung in Bezug auf The First Sentier Japan Strategy. Diese Informationen richten sich ausschließlich an professionelle Anleger innerhalb des EWR und andernorts, wo dies gesetzlich zulässig ist. Eine Anlage geht mit bestimmten Risiken einher, unter anderen mit den folgenden:

  • Der Wert von Anlagen und daraus erzielte Erträge können sowohl sinken als auch steigen und sind nicht garantiert. Anleger erhalten unter Umständen einen wesentlich geringeren als den ursprünglich investierten Betrag zurück.
  • Währungsrisiko: Dieser Fond investiert in Vermögenswerte, welche in anderen Währungen notiert werden. Änderungen an Währungskursen wirken sich auf den Wert von Anlagen aus, die auf andere Währungen lauten. Entscheidungen von Regierungen zur Währungskontrolle könnten den Wert der Anlagen des Fonds beeinträchtigen und den Fonds veranlassen, die Rücknahme seiner Anteile aufzuschieben oder auszusetzen.
  • Schwellenländerrisiko: Die Märkte der Schwellenländer bieten unter Umständen nicht das gleiche Maß an Anlegerschutz als ein Markt in einem Industrieland und können anfälliger für wirtschaftliche oder politische Ereignisse sein. Des Weiteren könne sie mit höheren Risiken einhergehen wie die Liquidität, die Zugriffsfähigkeit oder Bewertungsmöglichkeitals Anlagen an Märkten von Industrieländern. 

Weitere Angaben über die Unternehmen, die diese Informationen herausgeben, und die erwähnten Fonds entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und dem Abschnitt „Wichtige Informationen“ weiter unten.

Eine vollständige Beschreibung der Bedingungen einer Anlage und ihrer Risiken entnehmen Sie bitte dem Prospekt und den Wesentlichen Informationen für den Anleger (KIID) für jeden Fonds.

Sollten Sie Zweifel über die Eignung unserer Fonds für Ihre Anlagebedürfnisse haben, wenden Sie sich bitte an einen Anlageberater.

Japan

Entdecken Sie versteckte Schätze in Japan aus einer anderen Perspektive.  

Tauchen Sie ein in den noch wenig beachteten und unterschätzten japanischen Markt und entdecken Sie hochwertige Unternehmen, die vom makroökonomischen Umfeld abgekoppelt sind.

Sog. „Hidden Gems“ oder Geheimtipps, die auch in einem schwachen makroökonomischen Umfeld wachsen können

Wir wollen hochwertige marktbeherrschende Unternehmen entdecken, die nachhaltig ein starkes und beständiges Gewinnwachstum erzielen können, ohne dafür Fremdkapital nutzen zu müssen oder auf makroökonomische Bedingungen angewiesen zu sein.* Häufig verkörpern diese Unternehmen eine Kombination aus Innovation, Disruption oder Expansion ins Ausland.

Nischenbranchen mit wenigen Konkurrenten

In Nischensektoren mit nur einem oder zwei dominierenden Unternehmen können die führenden Unternehmen in der Regel ihre Marktposition halten, weil es keine nennenswerte Konkurrenz gibt. Wir glauben, dass dies zu nachhaltig hohen Renditen für Anleger führen wird.

Wachsender Automatisierungstrend

Da Roboter immer intelligenter und kostengünstiger werden, haben Hersteller begonnen, zu automatisieren, um dem Arbeitskräftemangel entgegenzuwirken und gleichzeitig die Effizienz zu steigern.

Marktbeherrschende Konsumgüterhersteller

Japanische Verbrauchermarken profitieren von starker Nachfrage in der Asien-Pazifik-Region, wo gerade die chinesischen Verbraucher einen großen Zielmarkt für Produkte „Made in Japan“ darstellen. 
 

* ‚Makroökonomische Bedingungen‘ bezieht sich auf die Bedingungen, die in der Wirtschaft insgesamt und nicht in einem bestimmten Sektor oder einer bestimmten Region vorherrschen.
 

Die Strategie

Besonders aus Bottom-up-Perspektive bietet Japan unserer Ansicht nach ein umfangreiches Anlageuniversum mit vielen hochwertigen Unternehmen, die nicht – wie fälschlicherweise oft angenommen – mit dem globalen makroökonomischen Umfeld zusammenhängen.

Sophia Li, Portfoliomanagerin, erläutert die häufigen Missverständnisse über Japan. 

Japan

Unsere Investmentphilosophie

Der Investmentansatz von FSSA Investment Managers konzentriert sich darauf, hochwertige Unternehmen zu identifizieren, sie zu einem vernünftigen Preis zu kaufen und langfristig zu halten. 

Wir halten nach Gründern und Managementteams Ausschau, die integer und risikobewusst handeln, sowie nach starken Geschäftsmodellen, die in der Lage sind, langfristig nachhaltige und prognostizierbare Renditen zu erzielen.

Wir sind researchorientierte Bottom-up-Investoren1, die detaillierte Fundamentalanalysen2  durchführen, um hochwertige Unternehmen zu identifizieren, in die wir langfristig investieren können. Wir reisen viel, um uns mit Unternehmen zu treffen und die Qualität des Managements und dessen Erfolgsbilanz bei der Umsetzung langfristiger Strategien zu bewerten. Dies ergänzen wir durch eine qualitative und quantitative Analyse der Fähigkeit des Unternehmens, das Wachstum über die Kapitalkosten hinaus zu steigern.

1. Bottom-up-Investitionen sind ein Investmentansatz, der sich auf die Analyse einzelner Aktien konzentriert und makroökonomischen Zyklen weniger Bedeutung beimisst.
2. Die Fundamentalanalyse misst den inneren Wert eines Wertpapiers durch die Untersuchung damit verbundener wirtschaftlicher und finanzieller Faktoren.

Unser Nachhaltigkeitsansatz

Die Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungs(ESG)-Analyse ist vollständig in unseren Anlageprozess integriert. Unser Ansatz für verantwortungsvolles Investieren wurde von dem Schwerpunkt auf Stewardship und der Überzeugung geprägt, dass gute Manager und eine solide Unternehmensführung sicherstellen sollten, dass umweltbezogene und soziale Bedenken zu Recht berücksichtigt werden.

Für uns ist Nachhaltigkeit nicht nur ein Label, sondern ein Wertekonzept, nach dem wir uns richten. 

Seit 2007 gehört unser Unternehmen zu den Unterzeichnern der Prinzipien für verantwortliches Investieren (Principles of Responsible Investment, PRI) (wir verstehen sie als Mindeststandard) und wir sind dauerhaft bestrebt, die Auswirkungen von ESG- und Nachhaltigkeitsthemen auf die langfristige Wertentwicklung von Anlagen besser zu verstehen.

Fallstudie: Geschlechtervielfalt

Bei der Verwaltung unserer japanischen Beteiligungen haben wir uns besonders auf die Geschlechtervielfalt konzentriert, die in japanischen Unternehmen nach wie vor ein echtes Problem darstellt. Obwohl es viele Gründe für die Priorisierung dieser Frage gibt, haben wir aus Sicht des Investments festgestellt, dass japanische Unternehmen, die sich für Vielfalt einsetzen, in ihrem Geschäft typischerweise zukunftsorientierter und globaler ausgerichtet sind. Für uns sind diese Merkmale positiv und ein Zeichen für gute Qualität. 

Ein Unternehmen, das wir sehr schätzen, und ein Beispiel für eine positive Politik der Geschlechtervielfalt in Unternehmen ist Shiseido, ein marktbeherrschender Konsumgüterhersteller, dessen Aktionär wir seit vielen Jahren sind. Beim Vergleich von Shiseido mit japanischen inländischen Mitbewerbern stellten wir fest, dass das Unternehmen die höchste Quote von Frauen in Führungspositionen von 50 % und einen Anteil an Frauen im Vorstand von 38 % aufweist. Das Management ist der Ansicht, dass die Priorisierung von Vielfalt für den Erfolg des Unternehmens entscheidend war; und es arbeitet seit mehr als 30 Jahren an der Verbesserung dieser Maßnahmen.

Einer der Hauptgründe, warum Shiseido einen so hohen Anteil an Frauen in Führungs- und Vorstandspositionen erreichen konnte, ist die Unterstützung von Initiativen zur Rückkehr an den Arbeitsplatz und zur Kinderbetreuung. Nicht weniger als 98 % der Mitarbeiter kehren nach der Elternzeit an den Arbeitsplatz zurück, und es gibt zwei interne Kinderkrippen, die berufstätige Eltern unterstützen. Durch diese Initiativen konnte das Unternehmen weibliche Mitarbeiter stärken und letztendlich Talente binden.

Nach unserem ESG-Meeting mit Shiseido haben wir unsere Gewichtung in dem Unternehmen erhöht, da unsere positiven Ansichten zur Qualität des Unternehmens bekräftigt wurden.

 

Quelle: Unternehmensdaten, FSSA Investment Managers; Stand: Ende Dezember 2020. 
Haftungsausschluss: Der Verweis auf bestimmte Wertpapiere (falls vorhanden) dient nur der Veranschaulichung und ist nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf derselben zu verstehen.  Alle hier erwähnten Wertpapiere können zu einem bestimmten Zeitpunkt Teil der Bestände der Portfolios von FSSA Investment Managers sein oder auch nicht, und die Bestände können sich im Laufe der Zeit ändern.

Investmenteinblicke

In unserem letzten Kundenupdate im Februar 2021 sprachen wir über die Gründe, warum wir der Versuchung widerstehen, auf rein zyklische und sogenannte Value- oder Substanzaktien umzusteigen1 – obwohl wir mit einer Sektorrotation am Markt gerechnet hatten (der TOPIX erreichte dann im März 2021 sein Hoch).
  • Artikel
  • 16 Minuten

Lernen Sie den Manager kennen

Sophia Li

Portfoliomanager

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf