Wichtiger Hinweis Klicken Sie hier, um zu maximieren
Wichtiger Hinweis Ich habe den Hinweis gelesen und stimme zu, Klicken Sie hier um zu minimieren

RISIKOFAKTOREN

Bei diesem Dokument handelt es sich um Finanzwerbung in Bezug auf The First Sentier India Strategy. Diese Informationen richten sich ausschließlich an professionelle Anleger innerhalb des EWR und andernorts, wo dies gesetzlich zulässig ist. Eine Anlage geht mit bestimmten Risiken einher, unter anderen mit den folgenden:

  • Der Wert von Anlagen und daraus erzielte Erträge können sowohl sinken als auch steigen und sind nicht garantiert. Anleger erhalten unter Umständen einen wesentlich geringeren als den ursprünglich investierten Betrag zurück.
  • Währungsrisiko: Dieser Fond investiert in Vermögenswerte, welche in anderen Währungen notiert werden. Änderungen an Währungskursen wirken sich auf den Wert von Anlagen aus, die auf andere Währungen lauten. Entscheidungen von Regierungen zur Währungskontrolle könnten den Wert der Anlagen des Fonds beeinträchtigen und den Fonds veranlassen, die Rücknahme seiner Anteile aufzuschieben oder auszusetzen.
  • Risiko des indischen Subkontinents: Anlagen an den Märkten des indischen Subkontinents gehen unter anderem mit rechtlichen, regulatorischen und wirtschaftlichen Risiken einher. Die Wertpapiermärkte des indischen Subkontinents können einer größeren Ungewissheit unterliegen als Anlagen in stärker entwickelten Ländern.
  • Länderrisiko / Spezifisches Regionenrisiko: Anlagen in einem einzelnen Land oder einer spezifischen Region können riskanter sein, als Anlagen in verschiedenen Ländern oder Regionen. Anlagen in einer höheren Anzahl von Ländern oder Regionen helfen, das Risiko zu streuen.

Risiken im Zusammenhang mit kleineren Unternehmen: Anlagen in kleineren Unternehmen können riskanter sein und schwieriger zu erwerben oder veräußern sein als Anlagen in größeren Unternehmen.Weitere Angaben über dieUnternhemen, die diese Informationen herausgeben, und die erwähnten Fonds entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und dem Abschnitt „Wichtige Informationen“ weiter unten.

Eine vollständige Beschreibung der Bedingungen einer Anlage und ihrer Risiken entnehmen Sie bitte dem Prospekt und den Wesentlichen Informationen für den Anleger (KIID) für jeden Fonds.

Sollten Sie Zweifel über die Eignung unserer Fonds für Ihre Anlagebedürfnisse haben, wenden Sie sich bitte an einen Anlageberater.

Ist Indien nach wie vor eine attraktive Anlagedestination?

Die Widerstandsfähigkeit der indischen Unternehmen wurde in den letzten zehn Jahren auf eine harte Probe gestellt. Seit 2010 gab es einen langen, langwierigen Abschwung, der durch eine Reihe von Korruptions- und Betrugsfällen, eine Banken- und Finanzkrise und nun eine verheerende Gesundheitspandemie verursacht wurde.

Wir sind jedoch der Meinung, dass Indien am besten reagiert, wenn es mit dem Rücken zur Wand steht. Das hat sich im Laufe der Geschichte immer wieder gezeigt. Seit der wirtschaftlichen Liberalisierung Indiens in den 1990er Jahren hat es mehrere Regierungen mit unterschiedlichen Ideologien, politischer Stärke und Amtszeiten gegeben, aber Indien hat sich immer vorwärts bewegt, mit politischen und wirtschaftlichen Reformen, um das Wachstum zu beschleunigen und damit auch den Wohlstand seines Volkes.

Wir sind zuversichtlich, dass Indien die gegenwärtige Krise überwinden kann, so wie es das in der Vergangenheit getan hat. Indien hat eine junge Bevölkerung, hohe Ansprüche und eine zunehmende Urbanisierung. Mit 1,4 Milliarden Menschen glauben wir, dass es in allen Sektoren eine massive Unterversorgung gibt, die das Wachstum in den verschiedenen Kategorien ankurbeln sollte. Da das verfügbare Einkommen steigt, werden die Verbraucher unserer Meinung nach mehr Premiumprodukte kaufen oder anfangen, Produkte zu kaufen, die sie sich vorher nicht leisten konnten.

Dazu gehören Klimaanlagen (wozu auch die Verfügbarkeit von Finanzierungsmöglichkeiten und eine bessere elektrische Versorgung beitragen), Immobilien (wo die Regulierung Eigenheimkäufern zugutekommt) und Finanzprodukte. Dies sind starke strukturelle Rückenwinde, die unserer Meinung nach das Wachstum in Indien langfristig weiter ankurbeln sollten.

Allerdings geht es bei unserem Investmentansatz nicht darum, Rückenwind für eine bestimmte Branche oder Kategorie zu finden, der unsere Anlagen wachsen lässt. Vielmehr geht es darum, Managementteams zu finden, die die Risiken und Chancen verstehen und sich so positionieren, dass sie mit dem Wind segeln und nicht gegen ihn.

Als Beispiel fällt mir Blue Star ein, eine führende Marke für Klimaanlagen, in die wir seit vielen Jahren investiert sind. Herr Vir Advani, der aus der dritten Generation der Gründerfamilie stammt, wurde 2016 zum CEO ernannt. Unter seiner Führung hat das Unternehmen seither in jedem Jahr Marktanteile gewonnen.

Bei unseren vergangenen Treffen mit Herrn Advani sprach er darüber, wie das Unternehmen den zunehmenden Wettbewerb meistert, oder darüber, dass die Klimageräteindustrie zwangsläufig Alternativen finden muss, die weniger umweltschädliche Gase freisetzen. Das lässt uns vermuten, dass er seine Segel mit Bedacht auf eine langfristige Entwicklung gesetzt hat.

In jüngster Zeit wurde dies durch die Leistung von Blue Star inmitten der Pandemie unterstrichen. Das Unternehmen meldete für das Quartal, das im März 2021 endete, einen Umsatzanstieg von 24 % und eine Verdopplung des Betriebsergebnisses im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Herr Advani bleibt optimistisch, dass sich die Rentabilität von Blue Star trotz eines deutlichen Anstiegs der Rohstoffkosten verbessern wird, und hat weiter in den Ausbau der Kapazitäten investiert.

Über die Pandemie hinaus gehen wir davon aus, dass die Verbreitung von Klimaanlagen in Indien von dem derzeit niedrigen Niveau aus weiter ansteigen wird. Da Blue Star seine Marktposition stärkt und die Rentabilität verbessert, glauben wir, dass es keinen Grund gibt, warum es in den kommenden Jahren nicht um ein Vielfaches höher bewertet werden sollte.

Quelle: Aus den Geschäftsberichten von Unternehmen und ähnlichen Berichten für Anleger entnommene Unternehmensdaten. Finanzkennzahlen und Bewertungen stammen von FactSet und Bloomberg. Stand Ende Juni 2021, sofern nichts anderes angegeben ist.

Hinweis: Der Verweis auf bestimmte Wertpapiere (falls vorhanden) dient nur der Veranschaulichung und ist nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf derselben zu verstehen. Alle hier erwähnten Wertpapiere können zu einem bestimmten Zeitpunkt Teil der Bestände der Portfolios von FSSA Investment Managers sein oder auch nicht, und die Bestände können sich im Laufe der Zeit ändern.

Aktuelle Einblicke

Land, Arbeit, Kapital und Unternehmertum. Dies sind die bekannten „Produktionsfaktoren“, wie sie von klassischen Ökonomen definiert werden. Der Unternehmer (oder das Unternehmen) kombiniert diese Faktoren, um einen Gewinn zu erzielen.
  • Artikel
  • 4 Minuten
KGV von 50! KGV von 70! KGV von 100! Bewertungen, die vor ein paar Jahren noch Empörung hervorgerufen hätten, sind in der Investmentwelt mittlerweile gang und gäbe. Jeder namhafte Firmeninhaber, den man dazu befragt, würde jedoch ungläubig den Kopf schütteln.
  • Artikel
  • 5 Minuten